Abschlussveranstaltung Kommune der Zukunft

Drei Jahre Modellprojekt „Kommune der Zukunft“ sind vorüber. Ziel dieses Projektes war es, den Dorfentwicklungsprozess in den acht Stadtdörfern Landaus langfristig zu etablieren. 

Mit einer feierlichen Abschlussveranstaltung wurde am 20.09.2019 im Dorfgemeinschaftshaus in Godramstein der offizielle Schluss des Modellprojektes gefeiert. Oberbürgermeister Thomas Hirsch bedankte sich in seiner Rede für den Einsatzt der beiden Dorfentwicklungshelfern Frau Strubbler-Bickelmann und Herrn Blecher, sowie ihre Sachbearbeiterin Frau Wieck. Weiter bedankte er sich bei den Ortsvorsteherninnen und Ortsvorstehern, den Ortsbeiräten und nicht zuletzt bei den vielen engagierten Bürgerinnen und Bürgern aus den einzelnen Stadtdörfern.

Staatssekretärin Steinganß vom Ministerium des Inneren und Sport lobte Landau für die Durchführung des Projektes, das mit Fördermitteln des Landes durchgeführt wurde.

Dorfentwicklungshelfer Herrr Blecher stellte in jeweils einem kurzen Abriss die einzelnen Leuchtturmprojekte der Stadtdörfer vor. Teilweise auch einzelnen "kleinere" Projekte, die schon durchgeführt wurden. So sind einige Dorfläden in den Stadtdörfern entstanden. Was sich in den meisten Stadtdörfern als gemeinsames Thema der Dorfentwicklung gezeigt hat, ist der Wunsch nach Förderung der Dorfgemeinschaft und -identität. Als Resümee stellte Herr Blecher heraus, dass es hierzu die Position des Dorfentwicklungshelfers dauerhaft erfordert. Herr Blecher bat nach seinem Resümee die Anwesenden aktiven Bürgerinnen und Bürger sowie die Ortsvorsteher auf die Bühne. Diesen wurde mit einem Weinpräsent für ihr Engagement gedankt. Hier haben  fünf aktive Bürgerinnen und Bürger unser Stadtdorf Mörlheim vertreten.

Abschließende Worte fand Bürgermeister Ingenthron um die Veranstaltung zu schließen. Gefolgt von einem literarisch, musikalischen Abschluss durch die Wollmesheimer Band SelliWelliWu.

Das Modellprojekt ist vorbei, doch die Dorfentwicklung etabliert sich für die acht Stadtdörfern Landaus. Die Stelle des Dorfentwicklungshelfers wird mit Hernn Blecher dauerhaft installiert. In den Stadtdörfern wird ein moderierter Leitbildprozess angestoßen. Die Leuchtturmprojekte werden zeitversetzt mit Bürgerbeteiligung durchgeführt. Fördermittel stehen hierzu zum Teil schon bereit.

Mörlheim war mit 7 aktiven Bürgerinnen und Bürgern stark vertreten. Außerdem könnten wir mit 3 Plakaten die schon laufenden Projekte Dorfladen Café, Adventsfenster und Homepage für Mörlheim präsentieren. Diese Präsentationen finden Sie auch hier auf der Homepage bei den entsprechenden Projekten unter dem Menüpunkt „Kommune der Zukunft“.

Was hat sich in Mörlheim im Rahmen der Kommune der Zukunft getan?

Nach der Auftaktveranstaltung am 06. Mai 2017 sind folgende Projekte gestartet worden:

  • Dorfplatzgestaltung (Leuchtturmprojekt)
  • Dorfladen-Café (ist bereits umgesetzt und etabliert)
  • Adventsfenster (ist bereits umgesetzt und etabliert)
  • Internetpräsenz Mörlheim (ist bereits umgesetzt und etabliert)
  • Fenster zum Dorf / Tauschbörsen-Pinwand (wird in nächster Zeit umgesetzt)
  • Offenes Singen / Ad Hoc Chor (Konzept wandelt sich gerade zum Ad Hoc Chor)
  • Renaturierung Brünnelgraben (wird in der vorgeschalgenen Version nicht umgesetzt werden können)

 Weiterführende Informationen zu den einzelnen Projekten finden Sie hier auf der Homepage von Mörlheim bzw. erfahren Sie aus der Presse.

Nächste Termine

2023
Di
31
Jan
Dorfgemeinschaftshaus
18:00 - 19:00
SV Mörlheim
2023
Fr
3
Feb
Probelokal
19:00 - 21:30
Kath. Kultuskapelle Mörlheim
2023
Di
7
Feb
Dorfgemeinschaftshaus
18:00 - 19:00
SV Mörlheim
2023
Di
7
Feb
19:00 - 20:00
Katholische Kirche
2023
Do
9
Feb
kleines DGH
19:00 -
Landfrauen Mörlheim

Auf der ganzen Website suchen